Datenschutzbestimmungen

Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten im Rahmen der Online-Bewerbung

Zur Bearbeitung Ihrer Online-Bewerbung erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten. Dies betrifft auch Daten, die Sie im Rahmen der Bewerbung ohne Aufforderung mitgeteilt haben, selbst wenn es sich hierbei um Daten zur Rasse, ethnischen Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Religion, Weltanschauung, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit, Behinderung, Alter oder gleichermaßen geschützte Angaben handelt.

Ihre Online-Bewerbungsdaten werden ausschließlich zu dem im Formular angebenden Zweck erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden per E-Mail direkt der Personalabteilung übermittelt und selbstverständlich vertraulich behandelt. Die Daten werden nur an diejenigen Personen weitergegeben, die mit dem konkreten Bewerbungsverfahren befasst sind.  Im Laufe des Bewerbungsprozesses wird Ihre Bewerbung innerhalb unseres Unternehmens per E-Mail weitergeleitet.

Durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ist sichergestellt, dass Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der gesetzlichen Bestimmungen vertraulich behandelt werden. Wir möchten Sie allerdings darauf hinweisen, dass eine absolut sichere Übertragung im Internet nicht gewährleistet werden kann. Wenn Sie dieses Risiko ausschließen möchten, können Sie uns auch eine schriftliche Bewerbung senden.

Nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens, spätestens jedoch nach 3 Monaten, werden Ihre personenbezogenen Daten automatisch gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen oder die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung zugestimmt haben. Selbstverständlich können Sie auch jederzeit Ihre Bewerbung zurückziehen, Ihre Daten werden dann nach den gesetzlichen Vorgaben gelöscht.